Privatsphäre im Digitalen Zeitalter –was passiert mit meinen Daten?

Am Samstag, 14. Dezember 2019, 13 Uhr zeigt Prof. Dr. Riemke-Gurzki im Rahmen des Wissensforms/Samstags-Uni die Auswirkungen der Digitalisierung auf die persönliche Privatsphäre auf. Die Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation der VHS Stuttgart mit der Stadt Stuttgart.

Wir alle nutzen im Alltag digitale Dienste und Geräte: Vom Handy und dem eigenen Laptop über Suchmaschinen wie Google oder Bing, Sprachassistenten bis hin zur Kommunikation mit Instant Messengers. Dabei geben wir alleine durch die Nutzung viele Informationen bewusst oder auchunbewusst an Unternehmen weiter.

Hier beginnt unserespannende Spurensuche anhand von ganz praktischen Situationen, die jeder kennt: Wo hinterlassen wir im täglichen Leben Datenspuren und was können Dritte mit diesen ver-meintlich harmlosen Daten machen? Werde ich beim Lesen im Web digital verfolgt? Ist eine E-Mail vertrauenswürdiger alseine Postkarte? Hilft mir die Datenschutz-Grundverordnung weiter? Eine weitere wichtige Frage ist, wie sich Privatsphäreüberhaupt definieren lässt: allgemeingültig oder sogar individuell? Nicht zuletzt gibt es zahlreiche Alltagstipps, wie die eigene Privatsphäre in der digitalen Welt geschützt werden kann.

Weitere Informationen
Freier Eintritt – eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Samstag, 14. Dezember 2019, 13 Uhr
Rathaus Stuttgart, 3. Obergeschoss, Großer Sitzungssaal